Die 3 goldenen Regeln einer Paarberatung

Ich schreibe oft über meine Aufgaben als Paarberaterin. Heute würde ich aber gern darauf aufmerksam machen, was das Paar an Verhalten mitbringen sollte, damit die Therapie erfolgreich sein kann. Zunächst ist es wichtig, dass beide Parteien sich zu 100% bereit erklären, an der Beziehung arbeiten zu wollen. Diese Bereitschaft frage ich auch regelmäßig ab, da sie maßgeblich dafür entscheidend ist, wie die restliche Beratung verläuft. Zudem weise ich darauf hin, innerhalb des Paarberatungszeitraums weder an Trennung zu denken, noch diese laut auszusprechen.

Die 3 goldenen Regeln einer Paarberatung
Die 3 goldenen Regeln einer Paarberatung

Folglich sorgt nämlich jede ausgesprochene Trennung für eine innere Distanz und trennende Gespräche. Da jede Partei nun bloß noch damit beschäftigt ist, sich selbst zu schützen, um sich auf die vermeintliche Trennung vorzubereiten. Diese Mechanismen sind für eine erfolgreiche Beratung sehr störend und erschwerend. Ein weiterer, wichtiger Punkt, auf den ich zu sprechen kommen möchte, ist meine Bitte, in diesem Zeitraum besonders geduldig und liebevoll miteinander umzugehen. Denn es ist nicht einfach, sich selbst zu verändern. Neue Kommunikation, neue Gedanken, neue Entscheidungen und neue Handlungen wollen schließlich geübt und trainiert werden.

Ich vergleiche einen Neustart gern mit einem Kleinkind, das anfangs noch oft hinfällt, wenn es zu Laufen beginnt, aber mit der Zeit immer sicherer wird. Darum sind gegenseitige Geduld und Hingabe gefragt. Jeder muss jetzt seinen eigenen inneren Prozess durchlaufen und jeder darf es in seinem Tempo tun. Bitte kritisieren Sie nicht aneinander, wenn die Entwicklung auch mal länger dauern kann. Und äußern Sie keine offene Zweifel und Bedenken am anderen, denn wenn der/die Partner(in) sich angegriffen fühlt, entsteht ein innerer Druck, der in Frust übergeht und leider jegliche Weiterentwicklung behindert. Seien Sie stattdessen motiviert und bestärken Sie sich gegenseitig darin, den restlichen Weg optimiert weiter zu gehen. Glauben Sie an sich selbst und an den anderen, denn ich glaube längst an die Möglichkeit, Ihre Beziehung harmonischer zu gestalten. Dafür benötige ich jedoch Ihren Einsatz und Ihre Mitarbeit. Wir werden mit diesen Regeln zu dritt an dieser Beziehung arbeiten; indem jeder von uns seinen Anteil der Verantwortung übernimmt.

Herzlichst,
Ihre Vittoria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.